logo-wdg

Stand Revisionen Grundbildung

Die Totalrevisionen der EFZ-Berufe laufen auf Hochtouren bzw. sind teilweise bereits abgeschlossen. Nachfolgend finden Sie ein Update zum aktuellen Stand in allen Berufen.

Stand Lüftungsanlagenbauer EFZ

  • Die Totalrevision der Lüftungsanlagenbauer EFZ ist in Bezug auf den Bildungsplan und die Bildungsverordnung (BiVo) inzwischen abgeschlossen.
  • Die Ausarbeitung von neuen Lehrmitteln zu den Bildungsplänen wurde gestartet.
  • Ohne Probleme verlief die Anhörung diesen Winter, es scheint dass die neue Struktur der beiden Dokumente guten Anklang findet in der Lüftungsbranche.
  • Neu im Bildungsplan ist die konsequente Unterteilung der Ausbildung in zwei Fachrichtungen «Produktion» und «Montage». Zudem wird der neue Bildungsplan statt wie früher in Fächer heute in sogenannte Handlungskompetenzen strukturiert.
  • Der neue Bildungsplan und die neue BiVo stehen hier zur Verfügung.
  • Der Lehrbeginn nach neuer Struktur ist 2019.

Stand Sanitärinstallateur, Heizungsinstallateur und Spengler EFZ

  • Die Totalrevisionen der Berufe Sanitärinstallateur, Heizungsinstallateur und Spengler EFZ laufen derzeit auf Hochtouren.
  • Im Moment werden die neuen Bildungspläne ausgearbeitet.
  • Die Verlängerung der Lehrdauer auf vier Jahre wird aller Voraussicht nach erfolgen, sofern die Auflagen des SBFI zur Verbesserung der Ausbildungsqualität in den Betrieben angemessen verfolgt werden.
  • Die Fachlehrer (sshl) und Instruktoren (shi) werden auf die Umstellung auf Handlungskompetenzen bereits ab Frühjahr 2018 Schritt für Schritt vorbereitet.
  • Der Lehrbeginn nach neuer Struktur ist für 2020 vorgesehen. Auch die Bildungspläne dieser drei Berufe werden künftig nach Handlungskompetenzen strukturiert sein.
  • An der Frühjahrs-Delegiertenversammlung 2018 wird über die neuen Bildungsverordnungen abgestimmt und im Spätsommer wird dann die offizielle Anhörung (Vernehmlassung) der BiVo und des Bildungsplanes erfolgen.
  • Die fertigen Dokumente werden voraussichtlich ab Frühjahr 2019 zur Verfügung stehen.

Stand Gebäudetechnikplaner EFZ

  • Die Teilrevision für das Qualifikationsverfahren der Gebäudetechnikplaner ist auf Kurs.
  • Die Anhörung wurde Ende 2017 beendet und wird derzeit noch ausgewertet.
  • Ab 2019 startet die Ausbildung nach neuer Bildungsverordnung. Statt wie bisher mit einer individuellen Praktischen Arbeit (IPA) wird künftig wieder mit einer zentralen Praktischen Arbeit (VPA) geprüft. Dabei wird der Prüfungsteil der Berufskenntnisse in die Praktische Arbeit integriert.
  • Die Prüfungen werden zentral in den Regionen durchgeführt und dauern 3 Tage.
  • Die ersten Prüfungen nach neuer Struktur werden 2023 erfolgen.
  • Ab Sommer 2018 sollen die neue BiVo und der angepasste Bildungsplan veröffentlicht werden.

Kontakt

Dietmar Eglseder
Leiter Berufliche Grundbildung

Links

Neue Bildungsverordnung / neuer Bildungsplan Lüftungsanlagenbauer/in EFZ
Interne Vernehmlassung